VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen

 

Neuerscheinungen • Veranstaltungen • Vorschau

Herzlich willkommen bei der VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen. 
Stöbern Sie in unserem vielseitigen Angebot und lassen Sie sich inspirieren.
Unsere Bücher können Sie hier oder in Ihrer Buchhandlung bestellen.

Soeben erschienen:

Cover Naturmuseum.jpg

Naturmuseum St. Gallen ‒‒ ein Haus für die Natur

Naturmuseum St. Gallen ‒ ein Haus für die Natur / hrsg. vom Hochbauamt der Stadt St. Gallen, Redaktion Katrin Eberhard ; mit Texten von Toni Bürgin, Katrin Eberhard, Rezia Krauer, Marko Sauer, Ernst Schär, Hans-Konrad Schmutz. - St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2018. 256 S. : Ill. ; 17,4 x 24,2 cm ; fadengeheftet, Steifbroschur mit dreidimensional  geprägtem Umschlag.
(Schriftenreihe der Stadt St.Gallen.) (ISBN 978-3-7291-1172-1.)
CHF / EUR 38.–

Das reich bebilderte Buch gewährt Einblicke in den Bau, die Ausstellungen und die Aufgaben des neuen Naturmuseums St. Gallen. Es erzählt die Geschichte eines uralten Krokodilpräparats, das mit einer Sammlung von Kuriositäten immer wieder umzieht und endlich in einem modernen Museum sein Zuhause findet.

 

 

 

 

 

 

 


«Wo bleibt die Rechtsgleichheit?»

«Wo bleibt die Rechtsgleichheit?» Dora Rittmeyer-Iselin (1902-1974) und ihr Einsatz für Flüchtlinge und Frauen / Marianne Jehle-Wildberger. - St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2018. 275 S. : Ill. ; 20,5 x 12,8 cm ; Hardcover. (ISBN 978-3-7291-1173-8.) CHF / EUR 29.80

Koproduktion mit dem TVZ Theologischer Verlag Zürich

Rittmeyer.JPG

Dora Rittmeyer-Iselin war eine der profiliertesten Schweizer Frauen des 20. Jahrhunderts. Schon dass sie Musikwissenschaft studierte, war aussergewöhnlich und auch, dass sie bei der Heirat mit dem Juristen und Politiker Ludwig Rittmeyer erklärte, sie wolle berufstätig bleiben. Als eine der ersten Frauen dozierte sie an der Handelshochschule St. Gallen, der heutigen Universität, und publizierte zu verschiedenen musikwissenschaftlichen Themen.

Marianne Jehle-Wildberger zeichnet in ihrer Biografie das Bild einer mutigen und politisch wachen Frau: In der Zeit des Nationalsozialismus kümmerte sie sich – neben den eigenen Söhnen – beim Schweizerischen Hilfswerk für Emigrantenkinder um Hunderte jüdischer Flüchtlingskinder. Früh stieg sie in die Frauenbewegung ein, war Präsidentin der Frauenzentrale St. Gallen, Mitkuratorin bei der Schweizerischen Frauenausstellung SAFFA 58, dann Präsidentin des Bunds Schweizerischer Frauenvereine und schliesslich sogar Vorsitzende der Dachorganisation der Frauen Europas. 


Neuerscheinungen Frühling 2018: 

Vereinigte Stadt ‒‒ getrennte Gewalten

Vereinigte Stadt – getrennte Gewalten : 100 Jahre Stadtvereinigung und Stadtparlament St. Gallen, 1918-2018 / hrsg. im Auftrag der Stadt St. Gallen von Marcel Mayer. – St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2018. 220 S. : Ill. ; 17 x 24,5 cm ; Hardcover. (Schriftenreihe der Stadt St. Gallen.)
(ISBN 978-3-7291-1168-4.) CHF / EUR 29.–

Vor hundert Jahren fusionierten die drei politischen Gemeinden St. Gallen, Straubenzell und Tablat zu «Gross-St. Gallen». Diese Publikation erinnert an die Vorgeschichte bis  1918 und stellt anschliessend die politischen Organe (namentlich das Stadtparlament) und ihre Aufgaben ausführlich vor.

Stadtvereinigung.jpg

Aus dem Inhalt:
Von der äbtischen Herrschaft bis zum Ende der Stadtrepublik
Von der Handwerkersiedlung zur Textilmetropole St. Gallen
Von der Helvetik bis zur Stadtvereinigung
Von Honoratioren und Fachkundigen
Der Prozess der Stadtvereinigung, «… das Ergebnis einer natürlichen Entwicklung»
100 Jahre Gewaltenteilung
Stadtparlament – Stadtrat – Stadtschreiber
Aus den Gemeinderatsprotokollen

Aus dem St. Galler Tagblatt vom 3. Juli 2018

Aus der Saiten Wochenschau vom 6. Juli 2018


Auf dem Weg

Binswanger, Hans Christoph. Auf dem Weg : Rückblicke, Einblicke, Ausblicke. – St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2018. 53 S. ; 24,5 x 14 ; einlagige Broschur, fadengeheftet. (ISBN 978-3-7291-1171-4.) CHF / EUR 16.‒

Binswanger.jpg

Aus dem Inhalt:
«Jeder  Mensch ist lebenslang auf dem Weg.» Mit diesen Worten führt Hans Christoph Binswanger in seine letzte Publikation ein, die nun als posthume Schrift unter dem Titel Auf dem Weg Rückblicke, Einblicke, Ausblicke erscheint. Die Auswahl an Gedichten und Gedanken hat Hans Christoph Binswanger selbst kurz vor seinem Tod in dieser Form zur Veröffentlichung freigegeben.
Aus dem Inhalt:
Alles hat seinen eigenen Laut ‒ Kindheitsgedichte
Denn ich kenne mich nicht ‒ Jugendgedichte
Seit je bedacht mit dauernden Gedanken ‒ Reisegedichte
Das Geld als sakraler Wert
Geschenk und Raub als Teil der Wirtschaft
Das Schweigen als Sprache des Dichters
Die Kunst als Brücke über den Fluss der Zeit

 


Systempluralismus

Weigelt, Kurt. Systempluralismus ‒ Politik im 21. Jahrhundert. ‒ St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2018. 51 S. : Ill. , Tab. ; 13,8 x 22 cm ; broschiert. (ISBN 978-3-7291-1170-7.) CHF / EUR 12.‒

Bild 170 Systempluralismus.jpg

Die Komplexität der modernen Gesellschaft wird mit perfekter Organisation bewältigt. Bürokratisierung und Zentralisierung durchdringen alle Bereiche. Erfolgreiche Institutionen beherrschen klare Regelungen, Standards und Kontrollen. Dies verändert sich. Die Digitalisierung eröffnet ungeahnte Chancen zur Bewirtschaftung von Verschiedenheit. Der Aspekt der Pluralität tritt in den Vordergrund. Die nächste Gesellschaft entwickelt sich in Richtung einer Vielfalt, die sich nicht nur auf individueller, sondern auch auf institutioneller Ebene entfaltet. Es geht um einen echten Systempluralismus, der in allen Bereichen des privaten und öffentlichen Lebens die unterschiedlichsten Optionen zulässt.

 

 

 


Bild 167 Paul Huber.jpg

Neuerscheinungen Herbst 2017:

Paul Huber ‒‒ der Komponist und sein Werk

hrsg. von Bernhard Hangartner, Eva Martina Hanke und Hanspeter Spörri im Auftrag der Paul Huber-Gesellschaft. ‒ St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2018. 233 S. : Ill. ; 16,5 x 24,5 cm ; Hardcover. (ISBN 978-3-7291-1167-7.) CHF / EUR 29.50

Aus dem St. Galler Tagblatt vom 16. Februar 2018

Rezension aus: Musik und Liturgie

Rezension aus: Schweizer Musikzeitung

8080vgs_Buch_125Jahre_Wildpark_Peter_und_Paul_Festschrift_Cover.jpg

 
Ein Wildpark für alle125 Jahre Wildpark Peter und Paul

Text: Toni Bürgin. ‒ St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2017. 125 S. : Ill. ; 18 x 24 cm ; Steifbroschur. (ISBN 978-3-7291-1166-0.) CHF / EUR 25.‒

Der Wildpark Peter und Paul in St. Gallen gehört zu den beliebtesten Naherholungsgebieten für Familien, Schulklassen und Spaziergänger. Dort lassen sich einheimische Tierarten, wie Alpensteinbock, Gämse, Luchs, Rothirsch, Wildschwein, Murmeltier und Waldkatze beobachten. Die Publikation setzt die in den Jahren 1974 und 1991 erschienene Parkgeschichte fort, dokumentiert und illustriert die Veränderungen der letzten 25 Jahre. 

 
 
01.jpg
 

 
Das Alphabet der guten Nachbarschaft

 

mit Texten von Lena Hopp ; hrsg. und gestaltet von Jost Hochuli. ‒ St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2017. 36 S. : Ill. ; 12 x 18 cm ; einlagige weiche Broschur, klammergeheftet. (Reihe Ostschweiz.)
(ISBN 978-3-7291-1163-9.) CHF / EUR 10.‒

 

 

 

 

Zusammenklang - das Spiel der Glocken

hrsg. von Simon Netzle und Karl Schimke ; mit einem Inventar der Kirchenglocken der Stadt St.Gallen von Hans Jürg Gnehm. – St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2017. 220 S. : Ill. ; 26,5 x 17,5 cm ; Hardcover mit Fadenheftung. (Schriftenreihe der Stadt St. Gallen.) (ISBN 978-3-7291-1165-3.) CHF / EUR 38.‒

Reformation findet Stadt

hrsg. vom Stadtarchiv und der Vadianischen Sammlung der Ortsbürgergemeinde St. Gallen, red. von Rezia Krauer und Nicole Stadelmann. – St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2017. 83 S. : Ill. ; 28 x 21 cm ; broschiert. (ISBN 978-3-7291-1162-2.) CHF / EUR 19.‒

Das Stadtarchiv St. Gallen nimmt das Reformationsjubiläum zum Anlass, Zeitzeugnisse aus dem Archiv der Ortsbürgergemeinde St. Gallen und der Vadianischen Sammlung in Wort und Bild vorzustellen. Die Mitwirkenden lassen sich von Dokumenten, Amtsbüchern, Briefen, veröffentlichten Schriften inspirieren und erzählen in anschaulicher Weise vom Leben in der Frühen Neuzeit, den Umwälzungen und Auswirkungen auf die Stadt St.Gallen und ihre Bürger.

«Ain christliche Underwisung der Jugend im Glouben» - der St. Galler Katechismus von 1527

hrsg. von Frank Jehle. – St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2017. 88 S. ; 21,5 x 14,3 cm ; Hardcover. (ISBN 978-3-7291-1164-6.)
CHF / EUR 19.80

Koproduktion mit dem TVZ Theologischer Verlag Zürich

Die freie Reichsstadt St. Gallen liess bereits 1527 bei Christoph Froschauer in Zürich einen Katechismus drucken: die erste derartige Publikation in der Schweiz. Die nachkommende Generation sollte «unterwiesen» und ihr eine «eiserne Ration» – Apostolikum, Dekalog, Seligpreisungen, Unservater – mit auf den Lebensweg gegeben werden. Das biblische Motto «Ihr Väter, reizt eure Kinder nicht zum Zorn» (Eph 6,4), das dem Katechismus vorangestellt ist, dokumentiert eine kinderfreundliche Grundhaltung.
Die Edition ist ist eine wichtige historische Quelle, da der «reformierte» Glaubenstyp, wie er später genannt wurde, hier geradezu vollkommen vorliegt. Neben einer diplomatischen Wiedergabe des Textes bietet sie Wort- und Sacherklärungen, eine historische Einführung und einen Ausblick auf die weitere katechetische Entwicklung bis hin zum Heidelberger Katechismus.

On the «Rood» mit dem Appenzeller Mundartforscher Jakob Vetsch genannt ‹Mundus›, 1879–1942

hrsg. von Gaston Isoz, mit Textbeiträgen von Rainer Stöckli und Peter Surber, Fotografien von Gaston Isoz

Die vorliegende, von Gaston Isoz herausgegebene und fotografisch begleitete Publikation, erinnert an diesen merkwürdigen und weitsichtigen Mann, an seine heiteren wie fundierten Arbeiten zur Appenzeller Mundart. Die hier wiederveröffentlichten Texte werden durch die Beiträge von Peter Surber und Rainer Stöckli in die Gegenwart geholt.

Gaston Isoz, 1969, Diplom als Grafik Designer an der Fachklasse Grafik der Schule für Gestaltung in St. Gallen. Seit 1991 freischaffender Buchgestalter und Fotograf. Langjährige Dozententätigkeit an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee. Zahlreiche prämierte Bücher bei den Wettbewerben «Schönste Schweizer Bücher», «Die Schönsten deutschen Bücher» und «Schönste Bücher aus aller Welt» – lebt und arbeitet in Berlin.

On the «Rood» mit dem Appenzeller Mundartforscher Jakob Vetsch genannt ‹Mundus›, 1879-1942 / hrsg. von Gaston Isoz, mit Textbeiträgen von Rainer Stöckli und Peter Surber, Fotografien von Gaston Isoz. – St. Gallen : VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen, 2017. 80 S. : Ill. ; 21,5 x 13,5 cm; Fadengeheftete Steifbroschur mit Umschlag. (ISBN 978-3-7291-1161-5.) CHF / EUR 20.‒

St. Galler Tagblatt vom 29. Sept. 2017

Web-Seite Jakob Vetsch