VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen

  • Shop
  • Zusammenklang

Zusammenklang

38.00
Zusammenklang_01.jpg
Zusammenklang_02.jpg
Zusammenklang_03.jpg
Zusammenklang_04.jpg
Zusammenklang_05.jpg
Zusammenklang_06.jpg
Zusammenklang_07.jpg
Zusammenklang_08.jpg
Zusammenklang_09.jpg
Zusammenklang_10.jpg
Zusammenklang_11.jpg

Zusammenklang

38.00

Zusammenklang – das Spiel der St.Galler Glocken / hrsg. von Simon Netzle und Karl Schimke ; mit einem Inventar der Kirchenglocken der Stadt St.Gallen von Hans Jürg Gnehm

2017

220 S. : Ill. ; 26,5 x 17,5 cm
Hardcover mit Fadenheftung
(Schriftenreihe der Stadt St. Gallen)
ISBN 978-3-7291-1165-3

CHF 38.00 / EUR 38.00

Gestaltung: TGG

«Zusammenklang», so lautete der Name des 38-minütigen Glockenkonzerts im August 2016 ‒ «Zusammenklang» war für St. Gallen ein einmaliges Hörerlebnis, sogar eine Weltpremiere. 29 Kirchen und Kapellen in der Stadt St. Gallen waren an diesem Kulturereignis beteiligt mit insgesamt 118 Kirchenglocken und einer Vielzahl an Mitwirkenden, Glöcknern, Mesmern, Technikern. Das Buch zeigt den Weg von der Idee zur Realisation, beleuchtet den Entstehungsprozess, Natalija Marchenkovas und Karl Schimkes Kompositionen, die ausgetüftelte Technik der Softwarefirma Namics AG und der Kirchenturmtechnik Muff AG, den Festtag in Text und Bildern. Vor allem aber die Glocken. Hans Jürg Gnehm, ein schweizweit bekannter Glockenexperte, hat sämtliche Kirchenglocken der Stadt St.Gallen für die städtische Denkmalpflege inventarisiert. Dieses Inventar wird nun im Buch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

 

Quantity:
Add To Cart

Zusammenklang – das Spiel der St.Galler Glocken / hrsg. von Simon Netzle und Karl Schimke ; mit einem Inventar der Kirchenglocken der Stadt St.Gallen von Hans Jürg Gnehm

2017

220 S. : Ill. ; 26,5 x 17,5 cm
Hardcover mit Fadenheftung
(Schriftenreihe der Stadt St. Gallen)
ISBN 978-3-7291-1165-3

CHF 38.00 / EUR 38.00

Gestaltung: TGG

«Zusammenklang», so lautete der Name des 38-minütigen Glockenkonzerts im August 2016 ‒ «Zusammenklang» war für St. Gallen ein einmaliges Hörerlebnis, sogar eine Weltpremiere. 29 Kirchen und Kapellen in der Stadt St. Gallen waren an diesem Kulturereignis beteiligt mit insgesamt 118 Kirchenglocken und einer Vielzahl an Mitwirkenden, Glöcknern, Mesmern, Technikern. Das Buch zeigt den Weg von der Idee zur Realisation, beleuchtet den Entstehungsprozess, Natalija Marchenkovas und Karl Schimkes Kompositionen, die ausgetüftelte Technik der Softwarefirma Namics AG und der Kirchenturmtechnik Muff AG, den Festtag in Text und Bildern. Vor allem aber die Glocken. Hans Jürg Gnehm, ein schweizweit bekannter Glockenexperte, hat sämtliche Kirchenglocken der Stadt St.Gallen für die städtische Denkmalpflege inventarisiert. Dieses Inventar wird nun im Buch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.