VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen

  • Shop
  • Das Volksbad in St. Gallen

Das Volksbad in St. Gallen

28.50
Das_Volksbad_SG_0000.jpg
Das_Volksbad_SG_0001.jpg
Das_Volksbad_SG_0002.jpg
Das_Volksbad_SG_0003.jpg
Das_Volksbad_SG_0004.jpg
Das_Volksbad_SG_0006.jpg
Das_Volksbad_SG_0007.jpg
Das_Volksbad_SG_0009.jpg

Das Volksbad in St. Gallen

28.50

Das Volksbad in St. Gallen - von der Pioniertat zum Kulturgut / Rolf Wirth

2006

112 S. : Ill. ; 17 x 24 cm
Gewebeband mit Schutzumschlag
(Schriftenreihe der Stadt St. Gallen)
ISBN 978-3-7291-1113-4

CHF 28.50 / EUR 28.50

Buchgestaltung: Hans Peter Kaeser

 

Das Volksbad St.Gallen ist hundert Jahre alt. Was seinerzeit als Startzeichen für ein kommendes «goldenes» Zeitalter galt, ist heute ein Kulturgut für Stadt und Region St.Gallen. Die Zeitgenossen empfanden das Volksbad als fortschrittlich, es war sichtbarer Ausdruck des Hygiene- und Körperbewusstseins, welches damals alle sozialen Schichten zu erfassen begann. Das Volksbad versprach neben Körperreinigung auch Vergnügen, auf das immer grössere Kreise Wert legten und Anspruch erhoben. Bis in die siebziger Jahre war es einzigartig in der Stadt. Mit dem Bau von neuen Hallenbädern in Stadt und Region begann der leise Abschied von der breiten Nutzung. Seit den achtziger Jahren sind Bestrebungen im Gang, das Juwel an der Volksbadstrasse in gewandelter Form wieder fit zu machen.

Quantity:
In den Warenkorb

Das Volksbad in St. Gallen - von der Pioniertat zum Kulturgut / Rolf Wirth

2006

112 S. : Ill. ; 17 x 24 cm
Gewebeband mit Schutzumschlag
(Schriftenreihe der Stadt St. Gallen)
ISBN 978-3-7291-1113-4

CHF 28.50 / EUR 28.50

Buchgestaltung: Hans Peter Kaeser

 

Das Volksbad St.Gallen ist hundert Jahre alt. Was seinerzeit als Startzeichen für ein kommendes «goldenes» Zeitalter galt, ist heute ein Kulturgut für Stadt und Region St.Gallen. Die Zeitgenossen empfanden das Volksbad als fortschrittlich, es war sichtbarer Ausdruck des Hygiene- und Körperbewusstseins, welches damals alle sozialen Schichten zu erfassen begann. Das Volksbad versprach neben Körperreinigung auch Vergnügen, auf das immer grössere Kreise Wert legten und Anspruch erhoben. Bis in die siebziger Jahre war es einzigartig in der Stadt. Mit dem Bau von neuen Hallenbädern in Stadt und Region begann der leise Abschied von der breiten Nutzung. Seit den achtziger Jahren sind Bestrebungen im Gang, das Juwel an der Volksbadstrasse in gewandelter Form wieder fit zu machen.