VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen

  • Shop
  • Geschichte der Stadt St. Gallen

Geschichte der Stadt St. Gallen

30.00
Geschichte_der_Stadt_SG_0000.jpg
Geschichte_der_Stadt_SG_0001.jpg
Geschichte_der_Stadt_SG_0002.jpg
Geschichte_der_Stadt_SG_0003.jpg
Geschichte_der_Stadt_SG_0004.jpg
Geschichte_der_Stadt_SG_0005.jpg

Geschichte der Stadt St. Gallen

30.00

Geschichte der Stadt St. Gallen / Ernst Ehrenzeller

1988

600 S. : Ill. ; 16 x 24 cm
Gewebeband mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-7291-1047-2

CHF 30.00 / EUR 30.00

Buchgestaltung: Jost Hochuli

 

Im Allgemeinen chronologisch gegliedert, umfasst die Stadtgeschichte drei Hauptteile. Für Klosterstadt und Reichsstadt [1] sowie für die Stadtrepublik [2] konnte sich der Verfasser auf ältere und jüngere Einzelstudien anderer Autoren stützen, hauptsächlich aber die Gesamtdarstellungen von Georg Leonhard Hartmann [bis 1797 (publ. 1818)], Traugott Schiess [bis 1832 (publ. 1917)] und Wilhelm Ehrenzeller [bis etwa 1500 (publ. 1928/1938)]. Indessen durfte die 1803/1832 einsetzende Entwicklung dann nicht einfach als Nachspiel zu den früheren Epochen behandelt werden. Der bis an die Achtzigerjahre hineinführende Hauptteil [3] weist denn auch fast denselben Umfang auf wie die Teile 1 und 2 zusammen.

Quantity:
In den Warenkorb

Geschichte der Stadt St. Gallen / Ernst Ehrenzeller

1988

600 S. : Ill. ; 16 x 24 cm
Gewebeband mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-7291-1047-2

CHF 30.00 / EUR 30.00

Buchgestaltung: Jost Hochuli

 

Im Allgemeinen chronologisch gegliedert, umfasst die Stadtgeschichte drei Hauptteile. Für Klosterstadt und Reichsstadt [1] sowie für die Stadtrepublik [2] konnte sich der Verfasser auf ältere und jüngere Einzelstudien anderer Autoren stützen, hauptsächlich aber die Gesamtdarstellungen von Georg Leonhard Hartmann [bis 1797 (publ. 1818)], Traugott Schiess [bis 1832 (publ. 1917)] und Wilhelm Ehrenzeller [bis etwa 1500 (publ. 1928/1938)]. Indessen durfte die 1803/1832 einsetzende Entwicklung dann nicht einfach als Nachspiel zu den früheren Epochen behandelt werden. Der bis an die Achtzigerjahre hineinführende Hauptteil [3] weist denn auch fast denselben Umfang auf wie die Teile 1 und 2 zusammen.