VGS Verlagsgenossenschaft St. Gallen

  • Shop
  • Wachstum, Geld und Geist

Wachstum, Geld und Geist

35.00
Wachstum_Geld_Geist_0000_IMG_1368.psd.jpg
Wachstum_Geld_Geist_0001_IMG_1370.psd.jpg
Wachstum_Geld_Geist_0002_IMG_1371.psd.jpg
Wachstum_Geld_Geist_0003_IMG_1372.psd.jpg

Wachstum, Geld und Geist

35.00

Wachstum, Geld und Geist - der Ökonom Hans Christoph Binswanger / hrsg. von Roland Kley und Jost Hochuli ; mit Texten von Roland Kley ... [et al.]

2010

160 S. ; 14 x 24,5 cm
Ganzgewebeband mit dreifarbig bedrucktem Einband
ISBN 978-3-7291-1124-0

CHF 35.00 / EUR 35.00

Buchgestaltung: Jost Hochuli

 

Hans Christoph Binswanger beschäftigt sich seit den 1960er-Jahren mit der Wachstumsdynamik der modernen Wirtschaft. Er hat dazu nicht nur fundierte eigene Analysen vorgelegt, sondern sich auch nachdrücklich für ein gemässigtes Wachstum eingesetzt. Seine Ideen gaben in Deutschland den Anstoss zur ökologischen Steuerreform und beeinflussten die europäische Landwirtschaftspolitik. In St. Gallen engagierte er sich als Stadtparlamentarier für eine Siedlungsentwicklung, die historisch gewachsene Strukturen respektiert. Binswanger, der an der Universität St.Gallen Ökonomie lehrte, hat sich nie an enge Fachgrenzen gehalten und aufgezeigt, dass auch andere Wissensformen wie die Literatur oder die Mythologie grundlegende wirtschaftliche Einsichten bergen. Das Buch zeichnet Binswangers Werdegang nach, der als Kind von Künstlern in einer faszinierenden geistigen Welt aufwuchs und zu einem der profiliertesten Umweltökonomen im deutschsprachigen Raum wurde.

Quantity:
In den Warenkorb

Wachstum, Geld und Geist - der Ökonom Hans Christoph Binswanger / hrsg. von Roland Kley und Jost Hochuli ; mit Texten von Roland Kley ... [et al.]

2010

160 S. ; 14 x 24,5 cm
Ganzgewebeband mit dreifarbig bedrucktem Einband
ISBN 978-3-7291-1124-0

CHF 35.00 / EUR 35.00

Buchgestaltung: Jost Hochuli

 

Hans Christoph Binswanger beschäftigt sich seit den 1960er-Jahren mit der Wachstumsdynamik der modernen Wirtschaft. Er hat dazu nicht nur fundierte eigene Analysen vorgelegt, sondern sich auch nachdrücklich für ein gemässigtes Wachstum eingesetzt. Seine Ideen gaben in Deutschland den Anstoss zur ökologischen Steuerreform und beeinflussten die europäische Landwirtschaftspolitik. In St. Gallen engagierte er sich als Stadtparlamentarier für eine Siedlungsentwicklung, die historisch gewachsene Strukturen respektiert. Binswanger, der an der Universität St.Gallen Ökonomie lehrte, hat sich nie an enge Fachgrenzen gehalten und aufgezeigt, dass auch andere Wissensformen wie die Literatur oder die Mythologie grundlegende wirtschaftliche Einsichten bergen. Das Buch zeichnet Binswangers Werdegang nach, der als Kind von Künstlern in einer faszinierenden geistigen Welt aufwuchs und zu einem der profiliertesten Umweltökonomen im deutschsprachigen Raum wurde.